Fischereiverpachtung Hahnweiler

Wappen Hahnweiler

Fischereiverpachtung (Teilfischereibezirk Hahnweiler)

Die Fischereigenossenschaft der Verbandsgemeinde Baumholder schreibt hiermit die Fischereinutzung des Teilfischereibezirkes Hahnweiler des gemeinschaftlichen Fischereibezirkes der Verbandsgemeinde Baumholder öffentlich aus. Pachtgegenstand ist das Recht zur Ausübung der Fischerei in den fließenden Gewässern (Gewässer III. Ordnung) auf der Gemarkung Hahnweiler und zwar im Mühlbach.

Die Verpachtung der Fischereinutzung des Teilfischereibezirkes erfolgt auf Grundlage des Landesfischereigesetzes Rheinland-Pfalz im Wege der öffentlichen Ausbietung durch Einholung schriftlicher Angebote.

Das Pachtgewässer ist ca. 1.447 m lang. Die Mindestpachtzeit beträgt 12 Jahre (gesetzliche Vorgabe).

Die Fischereipachtbedingungen liegen bis einschließlich 01. Juni 2018 Im Zimmer 206 bei der Verbandsgemeindeverwaltung Baumholder, Am Weiherdamm 1, 55774 Baumholder zur Einsichtnahme aus.

Die schriftlichen Gebote müssen in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift "Fischereiverpachtung Hahnweiler" bis Montag, dem 04. Juni 2018, 14.00 Uhr, bei der Verbandsgemeindeverwaltung Baumholder, Am Weiherdamm 1, 55774 Baumholder eingereicht sein. Mit der Abgabe eines Pachtangebotes gelten die Pachtbedingungen als anerkannt.

Angebotseröffnung ist am Montag, dem 04. Juni 2018, 14:30 Uhr, bei der Verbandsgemeindeverwaltung Baumholder, Zimmer 206, Am Weiherdamm 1, 55774 Baumholder.

Die Fischereigenossenschaft der Verbandsgemeinde Baumholder, vertreten durch den Fischereivorstand, behält sich das Recht vor, den Zuschlag an einen der 3 Höchstbietenden zu erteilen.

 

Baumholder, den 05.04.2018

gez. Helmut Müller,

Vorsitzender der Fischereigenossenschaft der VG Baumholder