Ofenmuseum Reichenbach

Am 20. Oktober 2013 eröffnete in der ehemaligen Reichenbacher Turnhalle das Ofenmuseum. Für das Ehepaar Maria und Wolfgang Lengler erfüllte sich mit der Fertigstellung des Museums ein Traum und beide stehen mit Leib und Seele hinter dem Projekt. 



"Wohltätig ist des Feuers Macht, wenn es bezähmt ist und bewacht."


Vor etwa 30 Jahren begannen sie alte Öfen zu sammeln und zu restaurieren. In ihrem Museum ist nun Platz für 40 antike Öfen aus drei Jahrhunderten. 

Die Ausstellungsstücke beinhalten Küchenöfen, Backöfen, Stubenöfen und Bolleröfen in allen erdenklichen Ausführungen.

Die Wände der Ausstellungsräume zieren große Porträts und Industriegemälde wie etwa die Ahnentafel der Familie Stumm oder die Abentheuerer Hütte.



Mit wechselnden Ausstellungen wird es auch den Besuchern nicht langweilig und die vielen Geschichten, die jeder einzelne Ofen zu erzählen hat, faszinieren immer wieder aufs Neue. Gerne erzählen Ihnen die leidenschaftlichen Ofensammler Maria und Wolfgang Lengler alle Geschichten und Informationen über die Öfen bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen.