Pressemitteilung über die Sitzung des Ortsgemeinderates Frauenberg am 29.11.2021


Öffentlicher Teil

TOP 1.

Anfragen und Mitteilungen

Zur Mitte der Legislaturperiode informierte der Ortsbürgermeister über den Sachstand zu folgenden Themen:

 

a) Verbesserungen und Sachstand Internetzugang

            Bereits in den letzten Legislaturperioden wurde durch die Feststellung der Unterversorgung, zahlreiche Förderanträge, Teilnahme am Breitband-Cluster, VDSL-Ausbau und Vorbereitungen für den Glasfaserausbau umfangreich und erfolgreich an diesem Thema gearbeitet. In den Jahren 2020 und 2021 sind umfangreiche Tiefbau-Arbeiten in Frauenberg zum Glasfaserausbau erfolgt. Die Gemeinde erwartet eine baldige Einschaltung des neuen Glasfasernetzes. Ein verbindlicher Termin hierzu kann zurzeit nicht genannt werden.

 

b) Sachstand/Generationenwechsel Jugendraum

 

c) Bewerbung der Bauplätze

Ein Maklervertrag für die Bewerbung der Bauplätze des Baugebietes „Am Birkenwald“ wurde

abgeschlossen.

 

d) Preisrichtlinie bei Neuverpachtungen

(abgeschlossen)

 

e) Geplante Verbesserungen ÖPNV

Ab August 2022 sind umfangreiche Änderungen im ÖPNV geplant, wonach Frauenberg

deutliche Verbesserungen in der Anbindung erwartet.

 

f) LED-Straßenbeleuchtung

Zwei Straßenlampen wurden bereits auf die LED-Technik umgerüstet. Fünf weitere, bei denen

eine Umstellung mit geringem Aufwand möglich ist, sind beauftragt. Gemeinderat und

Ortsbürgermeister haben sich mit Kosten und Umlagen für Umrüstungen befasst und werden

weitere Lampen entsprechend Wirtschaftlichkeit schrittweise umstellen lassen.

 

g) Sachstand finanzielle Situation / Umschuldung

 

Danksagung

Ein Bürger hat einen Zaun an dem Spielplatz „Im oberen Forst“ errichtet und das Material größtenteils zur Verfügung gestellt. Hierzu bedankt sich der Ortsbürgermeister samt Gemeinderat ausdrücklich im Namen der Gemeinde Frauenberg.

Im Kalenderjahr 2022 soll der Zaun durch Bürger noch zum Zweck des Holzschutzes behandelt werden.

 

 

Umlagen

Die Umlagen im Kalenderjahr 2021 werden folgendermaßen festgesetzt:

 

VG-Umlage auf 37,10 %, dies entspricht 146.994 EUR

Kreisumlage auf 44,30 %, dies entspricht 175.521 EUR

 

Die Umlagen im Kalenderjahr 2021 betragen daher zusammen 81,40 % bzw. 322.515 EUR.

 

Backes der Westricher Nahetalgemeinden

Im Rahmen der Arbeit der Westricher Nahetalgemeinden hat die Ortsgemeinde Kronweiler einen Backes angeschafft, welcher mittels Fördergeldern finanziert wurde. Die Lieferung sowie Einweisung erfolgt am 10.12.2021 in Kronweiler.

Die Ortsgemeinde Frauenberg beteiligt sich an den Kosten i.H.v. ca. 325 EUR für die Lieferung und Einweisung des Gerätes.

 

Seniorentanzgruppe

Im Kalenderjahr 2022 soll zu folgenden Zeiten eine Seniorentanzgruppe im Gemeindehaus Frauenberg stattfinden:

24.03.2022 bis 30.06.2022 sowie 08.09.202 bis 24.11.2022 jeweils von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr

 

Burgbegehung mit der GDKE

Am 02.12.2021 erfolgt eine Burgbegehung mit der GDKE. In Planung wird ein neues Hinweisschild für die Frauenburg sein.


Information zur geplanten Baumaßnahme K12

Die Baumaßnahmen zur Sanierung der Brücke an der K12 zwischen den Ortsgemeinden Sonnenberg-Winnenberg und Frauenberg wird voraussichtlich im Laufe des nächsten Jahres stattfinden. Während den Baumaßnahmen ist mit vorübergehenden Einschränkungen im Straßenverkehr zu rechnen. Der Fußgängerverkehr soll durchgehend uneingeschränkt möglich bleiben.

 

Absichtserklärung gemeinsamer Impfbus

Es ist beabsichtigt, dass im Januar 2022 ein Impfbus für die Ortsgemeinden Sonnenberg-Winnenberg und Frauenberg sowie für die Mitarbeiter der Firma Herbert Stephan KG kommen soll. Ein entsprechender Antrag wurde bei der Kreisverwaltung Birkenfeld gestellt.


Vorstellung Frank Robbert

Der neue Ortsbürgermeister der Gemeinde Sonnenberg-Winnenberg stellte sich vor. Die beiden Nachbargemeinden Frauenberg und Sonnenberg-Winnenberg möchten die erfolgreiche Zusammenarbeit künftig weiter ausbauen.

 

Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung wurde über Pachtangelegenheiten beraten und beschlossen.