Themenwanderweg in Reichenbach - Rasthütte

Themenwanderweg Reichenbach

Auf alten Wegen in vergangene Zeiten

Station Aulenbach

Der 13 km lange Themenrundwanderweg rund um Reichenbach führt an 14 Stationen entlang, die an die ehemaligen Dörfer erinnern sollen, die 1937 dem Truppenübungsplatz weichen mussten. Die Rastpunkte sind mit Relikten aus den Dörfern gestaltet.


Start & Ziel

Der Wanderweg in Reichenbach startet und endet am Transformatorhaus am Ortsausgang Reichenbach. Der Weg ist mit einem roten Dreieck markiert und auch im Winter als Wanderweg geeignet.

Logo Themenwanderweg Reichenbach

Länge:     13 km
Profil:       leicht
Dauer:     ca. 4 Stunden
Saison:    ganzjährig begehbar, für Winterwanderungen geeignet

  Infos für Hundehalter


Wegbeschreibung

Der Weg führt durch eine wunderbare Landschaft mit tollen Fernaussichten bis hin nach Heiligenbösch und dem Erbeskopf sowie Berglangenbach. Hervorzuheben sind außerdem die vier Hütten, die dem Wanderer Schutz bieten und zu einer ausgedehnten Pause verführen.

Die Idee, mit einem Themenwanderweg eine bleibende und lebendige Erinnerung an die durch die Entstehung des Truppenübungsplatzes  1937 verschwundenen 14 Dörfer zu schaffen, entstammt dem Reichenbacher Fritz Kunz.

An allen  Ortsschildern sind QR-Codes angebracht, auf denen die Geschichte der einzelnen Orte hinterlegt ist. Diese Informationen können auch rechts in der Infobox heruntergeladen werden.

Download PDF mit Hintergrundinfos

Tipp: Ofenmuseum

Ofenmuseum

Nach der Wanderung lohnt sich der Besuch des Ofenmuseums in Reichenbach, das von der Familie Lengler privat betrieben wird. Hier werden gusseiserne Öfen aus drei Jahrhunderten ausgestellt, die von den Lenglers liebevoll restauriert wurden. Jedes Jahr wird außerdem eine Sonderausstellung mit wechselnden Themen präsentiert. Das Ofenmuseum ist Sonntags von 10.00 - 17.00 Uhr geöffnet (außer in den Wintermonaten).


Gastgeber

4
true
Außenansicht Hotel Restaurant Zum Stern Baumholder

Hotel Restaurant Zum Stern

Qualitätswandergastgeber mit Bring- und Abholservice und Picknick-Angebot.

Mehr
4
true
Wildklos

Einkehrmöglichkeiten nach der Wanderung

Egal ob Bistro, gutbürgerliche Küche oder internationale Spezialitäten. Die Gastgeber heißen Sie nach Ihrer Wanderung herzlich Willkommen!

Mehr

Infos für die perfekte, ausgedehnte Gassi-Runde:

Schwierigkeitsgrad: leicht, relativ hoher Teeranteil, viele breite Wege, gut geeignet für eine ausgedehnte Gassi-Runde, auch im Winter

Ablenkende Reize: der Weg verläuft zu Beginn auf einigen Metern parallel zur Dorfstraße. Im weiteren Verlauf befindet sich an vereinzelten Stellen eine sehr wenig befahrene Straße des Truppenübungsplatzes in der Nähe, die auch passiert wird.
Es herrscht eher wenig Wandereraufkommen auf dem Weg, sodass nicht mit großem Begegnungsverkehr gerechnet werden muss.
Parallel zum Wanderweg befinden sind immer wieder Koppeln.

Wasser/Schatten: Der Weg führt überwiegend durch offenes oder leicht bewaldetes Gelände, an einigen Raststellen stehen überdachte Sitzgelegenheiten zur Verfügung. Wasserquellen wie Bäche sind nicht vorhanden. Im Sommer bitte ausreichend Wasser für die Hunde mitnehmen.

Mülleimer/Sauberkeit: Auf dem Themenweg wird möglichst nach dem Prinzip "was mit auf den Wanderweg kommt, kommt auch wieder mit nach Hause" gehandelt. Daher stehen nur an vereinzelten Stellen Mülleimer bereit. Die Hinterlassenschaften von Hund und Mensch sollen nicht auf/am Weg zurückbleiben, damit die Freude am Wanderweg für alle erhalten bleibt.