Mitarbeiter

/ Arbeit und Beruf / Steuern und Sozialabgaben / Sozialversicherungsausweis

Leistungsbeschreibung

Wer in Deutschland eine Beschäftigung ausübt, erhält von seinem Rentenversicherungsträger einen Sozialversicherungsausweis. Darauf sind der Name und die Sozialversicherungsnummer eingetragen. Seit Januar 2011 werden diese Informationen in Form eines Anschreibens durch den Rentenversicherungsträger mitgeteilt.

Den Ausweis müssen Sie bei Beschäftigungsbeginn Ihrem jeweiligen Arbeitgeber vorlegen. Damit wird Ihnen bescheinigt, dass Sie legal in Deutschland arbeiten und die Sozialleistungen, die Ihr Arbeitgeber zahlt zum Beispiel die Beiträge für die Rentenversicherung - Ihnen tatsächlich auch zustehen.

Weitere Informationen zum Sozialversicherungsausweis und zur Rente finden Sie auf der Homepage der Deutschen Rentenversicherung.

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Die Ausstellung und die Inhalte des Sozialversicherungsausweises, der private und behördliche Umgang mit dem Dokument sowie Vorlagepflichten sind bundesrechtlich geregelt. Die Länder haben keinerlei Spielraum hinsichtlich der Gestaltung des Ausweises und der mit seiner Verwendung verbundenen Pflichten.

Zugeordnete Abteilungen

Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern und um Ihnen Inhalte und Angebote vorzustellen, die Ihren Interessen entsprechen. Indem Sie unsere Homepage nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen zu Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.
OK