Wildkräuterfachfrau Vanessa Zürrlein


Vanessa Zürllein kann seit 2019 auf Erkundungstouren durch die heimische Apothekte vor der Haustür begleitt werden. Bei ihr bekommen Wanderer Rezepttipps und eine ganz andere Perspektive auf dem Weg durch die Natur. Egal ob Heilkraut oder Wildkräuter für den saisonalen Salat - Frau Zürrlein kennt sie alle.

Mit einem kleinen Interview stellen wir Ihnen Ihre Wanderführerin näher vor:

Wo ist dein Lieblingsplatz oder deine Lieblingsaussicht…. Und warum ist sie das?
V.Z.: Mein absoluter Lieblingsplatz ist auf der Nohener-Nahe-Traumschleife unten an der Nahe, die dort wir ein Wildbach in den Alpen dahin rauscht und außer Natur nichts anderes zu hören oder zu sehen ist.

Was ist das Skurrilste, was dir schon mal auf einer Wanderung passiert ist?
V.Z.: Leider nehmen seit Corona immer mehr Masken und Taschentücher als Müll auf den Wegen zu. Das ist nicht skurril, aber sehr traurig!
 
Was ist dein ultimativer Tipp für eine Wanderung  in unserer Region?
V.Z.: Alle Wanderungen mit allen Sinnen genießen und nicht durchs Handy; der Weg ist das Ziel.🏁 Es gibt so unendlich viel zu entdecken. Und man findet fast immer etwas Nettes zum Naschen, wie z.B. Hagebutten oder Brombeeren...
 
Warum bist du Wanderführerin?
V.Z.: Ich bin Wildkräuterhexe von Beruf und Berufung und ein absoluter "Draußenmensch". Es macht mir Spaß in der Natur mein Wissen zu vermitteln und auf die vielen Wunder um uns herum aufmerksam zu machen.