Scheckübergabe am Baumholderer Weiher

Scheckübergabe am Baumholderer Weiher

KSK überbringt Spenden für die VG


Wie auch in den anderen Verbandsgemeinden wurde in Baumholder die jährliche Spendenübergabe der KSK in kleinem Kreis durchgeführt. Erstmalig wurden die begünstigten Vereine und Institutionen nicht eingeladen. Die frohe Botschaft über die Spendenzusage war ihnen zuvor postalisch mitgeteilt worden.
Für das Pressefoto trafen sich nun VG – Bürgermeister Bernd Alsfasser und die Ortsbürgermeister Alfred Heu und Bernhard Sauer mit KSK Vorstandsmitglied Torsten Rothfuchs und Filialbereichsleiter Josef Sesterhenn zur symbolischen Scheckübergabe am Stadtweiher.
Nach Zustimmung durch den KSK - Vorstand konnte Bernd Alsfasser 28.936 Euro an 38 verschiedene Organisationen in seinem VG – Gebiet verteilen. Der VG – Chef achtete auf eine gleichmäßige und ausgewogene Verteilung. Leuchtturmprojekte wollte er nicht hervorheben. „Alle unterstützten Vorhaben waren wichtig und sinnvoll.  Wir freuen uns, dass wir durch die Spendengelder der Kreissparkasse insbesondere die ehrenamtliche Vereins- und Sozialarbeit fördern können“, dankte Alsfasser den KSK - Verantwortlichen. Die Zuschüsse dienen oft als Anstoßfinanzierungen für Gemeinschaftsprojekte, bei denen auch eine große Menge an Eigenleistung und persönlichem Engagement der Beteiligten dahintersteht. So helfen die Zahlungen auch das gesellschaftliche Miteinander und den Zusammenhalt in den Vereinen und Ortsgemeinden zu stärken. Das bestätigten auch Alfred Heu und Bernhard Sauer, die stellvertretend für die anderen Spendenempfänger beim Pressetermin waren.

Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern und um Ihnen Inhalte und Angebote vorzustellen, die Ihren Interessen entsprechen. Indem Sie unsere Homepage nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen zu Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.