Aufruf LEADER

LEADER Logo

Die Verbandsgemeinde Baumholder ist Mitglied der Lokalen Aktionsgruppe Erbeskopf. Dadurch können kommunale und private Projekte mit LEADER-Fördermitteln gefördert werden.

Startschuss für den Beteiligungsprozess der Wiederbewerbung zur neuen LEADER-Förderperiode 2023-2029

- Aufruf zur Beteiligung / Partizipation -


Mitmachen und Schwerpunkte setzen

Seit dem Jahr 2007 ist die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Erbeskopf – über 2 Förderperioden hinweg – anerkannte LEADER-Region in Rheinland-Pfalz. Insgesamt umspannt das bisherige Gebiet Teile von 3 Landkreisen (Trier-Saarburg, Birkenfeld und Bernkastel-Wittlich). Der LAG Erbeskopf sind in der aktuellen Förderperiode 2014-2020 insgesamt 144 Gebietskörperschaften aus Rheinland-Pfalz angehörig. Darunter auch die Verbandsgemeinde Baumholder.

Ab 2023 wird eine neue Förderperiode beginnen, die durch neue Rahmenbedingungen seitens der EU, des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz gekennzeichnet ist. Auf den Ihr nachgelagerten Ebenen (Bund, Länder) sind hierauf abgestimmte Entwicklungsprogramme zu erarbeiten.

Die jetzige LAG-Versammlung hat sich Ende 2020 dazu ausgesprochen, den LEADER-Ansatz in der neuen Förderphase 2023-2029 fortzuführen zu wollen und eine dazu notwendige Bewerbung anzugehen. In einem Interessenbekundungsverfahren des Landes vom 18. Dezember 2020 haben sich die (Ober-) Bürgermeister der bisherigen Gebietskörperschaften in einem „Letter of Intent“ zu einer gemeinsamen Initiative für eine LAG Erbeskopf auch über die jetzige Förderperiode hinweg ausgesprochen und dieses gegenüber dem zuständigen Ministerium im Februar 2021 erklärt.

Grundlage für die neue Förderperiode 2023-2029 wird erneut eine regionsspezifische Lokale Integrierte Ländliche Entwicklungsstrategie (LILE) darstellen. Die LILE gibt Aufschluss über das Gebiet, die Zusammensetzung der Lokalen Aktionsgruppe, die Geschäftsführung, den Sitz, die Bedarfe sowie die Ziele und Handlungsfelder mit den entsprechenden Umsetzungsmodalitäten. Insbesondere soll auch die Förderstrategie für das Operationsgebiet abgeleitet und begründet werden. Grundlage wird der sich derzeit in Erarbeitung befindende GAP-Strategieplan sein, der bundeseinheitlich – mit der Möglichkeit regionaler Schwerpunktsetzungen – umgesetzt werden soll.

Da ein Großteil der Gebietskulisse der LAG-Erbeskopf auch Nationalparkregion ist, steht die LAG-Erbeskopf voraussichtlich weiterhin im Fokus möglicher Zusatzförderungen durch das Land. Diese Besonderheit der Gebietskulisse und eines Regionalen Entwicklungskonzeptes für die Nationalparkregion gilt es auch in der neuen LILE für den Förderzeitraum 2023-2029 gesondert zu berücksichtigen.

Bei der Entwicklung der LILE unterstützt uns das Institut für Ländliche Strukturforschung (IFLS) aus Frankfurt in der Erarbeitung sowie der Prozessbegleitung. Vor allem benötigen wir aber natürlich auch Ihre Hilfe.

Mit der beigefügten Online-Befragung haben Sie aktiv die Möglichkeit sich bei der Erstellung unserer Entwicklungsstrategie einzubringen.

Wichtige Themenbereiche, die Sie für zukünftig sehr wichtig erachten, können Sie nun einbringen. Anhand Ihrer Angaben werden wir unsere zukünftige Förderung im LEADER-Ansatz ausrichten.

Wir freuen uns daher über eine Teilnahme an einer ersten Online-Befragung unter dem Link


https://leader-lile-erbeskopf.questionpro.eu


Der Fragebogen kann bis 24. Mai ausgefüllt werden.

 

Geschäftsstelle der LAG Erbeskopf

c/o Verbandsgemeinde Hermeskeil

Langer Markt 17, 54411 Hermeskeil

Tel:  → 06503–809159 (J. Lauer) und 06503–809167 (I. Schleimer)
E-Mail: → 
www.lagerbeskopf.de

 



Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen bei der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Erbeskopf, Aufruf Nr. 13 - Fortschreibung vom 30.03.2021 zu Basisaufruf vom 04.01.2021


Leader-Förderperiode 2014 – 2020 im Entwicklungsprogramm Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung (EULLE) 

Datum des Basis-Aufrufes:Logo LEADER
04.01.2021, Ergänzung/Aufstockung:   30.03.2021                                                 

Fristende zur Einreichung von Projektsteckbriefen:
30.04.2021

Datum der Projektauswahl durch die LAG Erbeskopf:
22.06.2021

In diesem Mittelaufruf insgesamt zur Verfügung stehendes Budget:
(bestehend aus Mitteln der EU (ELER) sowie Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz)                 977.000,00 €

Davon EU-ELER-Mittel 660.000,00 €
Davon Mittel des Landes Rheinland-Pfalz 317.000,00 €

Die Mittel werden den Vorhaben nach der Rangfolge im Ranking zur Verfügung gestellt.

Sofern bis vier Wochen vor Ende der Einreichungsfrist zusätzliche Mittel bereitgestellt werden, sollen diese unmittelbar in den Aufruf einfließen.

Die aufgerufenen Fördermittel (Landesmittel) stehen unter dem Vorbehalt der haushalts-rechtlichen Zuweisung im Landeshaushalt. Die integrierten zusätzlichen EU-ELER-Mittel in Höhe von 500.000 € stehenunter dem Vorbehalt der Genehmigung des anstehenden 5. Änderungsantrages durch die Europäische Kommission. Eine Bewilligung ausgewählter Vorhaben auf Basis der zusätzlichen Mittel kann erst nach dem bestätigten Eingang des 5. Änderungsantrages erfolgen.

 

 Ablauf des Auswahlverfahrens:

  1. Beratung durch die LAG-Geschäftsstelle.
  2. Einreichung des Projektsteckbriefes durch den Projektträger bei der Geschäftsstelle der LAG Erbeskopf.
  3. Prüfung der Projektunterlagen auf Vollständigkeit und grundsätzliche Förderfähigkeit.
  4. Ggf. Vorstellung des Vorhabens bei der Auswahlsitzung durch den Projektträger.
  5. Bewertung der Förderwürdigkeit und Festlegung einer Punktbewertung durch die LAG bei der Auswahlsitzung (ggf. nachfolgender Umlaufbeschluss).
  6. Einstufung des Vorhabens in einer Tabelle der eingereichten Projektideen anhand der Punktbewertung (Ranking).
  7. Auswahl und Festlegung der Zuwendung bzw. Ablehnung des Vorhabens.
  8. Bei positiver Auswahl formale Antragstellung über die LAG – Geschäftsstelle an die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier durch den Projektträger innerhalb von sechs Monaten nach erfolgter Projektauswahl. Eine nicht fristgerechte (vollständige) Beantragung führt grundsätzlich zur Aufhebung des vorhabenbezogenen positiven Auswahlbeschlusses und der Reservierung der Fördermittel.


Folgende wichtige Informationen finden Sie auf der Website der LAG Erbeskopf

http://www.lag-erbeskopf.de

  • Karte der LAG Erbeskopf
  • Lokale Integrierte Ländliche Entwicklungsstrategie (LILE) der LAG Erbeskopf
  • Vordruck "Projektsteckbrief" der LAG Erbeskopf (für die Projekteinreichung vgl. Nr. 2 oben)
  • Projektauswahlkriterien der LAG Erbeskopf (maßgeblich für die Projektbewertung und den daraus resultierenden Fördersatz), neue Fassung ab 10.04.2019
  • Mitglieder der LAG Erbeskopf (Informationen über die Zusammensetzung des Entscheidungsgremiums)

 

Die vollständig ausgefüllten und um die geforderten Anlagen ergänzten Projektsteckbriefe sind einzureichen bei:

Lokale Aktionsgruppe (LAG) Erbeskopf

c/o Verbandsgemeindeverwaltung Hermeskeil
Langer Markt 17
54411 Hermeskeil
Tel:        +49 (6503) 809-159, oder -167
Fax:       +49 (6503) 809-200

E-Mail: 

Bei Rückfragen oder Beratungswünschen können Sie sich unter obigen Kontaktdaten gerne mit der LAG-Geschäftsstelle in Verbindung setzen.




Dateiname Größe Datum
13-Aufruf-WEB-04_01_2021-Basisaufruf.pdf 89.56 KB 05.01.2021
13 Aufruf WEB 04_01_2021 Ergänzung am 30_03_2021.pdf 89.62 KB 06.04.2021


Förderung von ehrenamtlichen Bürgerprojekten bei der LAG Erbeskopf

Im Gebiet der LAG Erbeskopf ist nun auch die Förderung sog. „ehrenamtlicher Bürgerprojekte“ möglich. Ehrenamtliche Akteure (bspw. aus Vereinen, Stiftungen oder lose Zusammenschlüsse von Bürgern…) können Kleinprojekte mit bis zu 2.000 € / je Vorhaben gefördert bekommen.

Das Projekt muss in die Entwicklungsstrategie (LILE) der LAG Erbeskopf passen.

Für die Beantragung der Mittel reicht eine einfache Projektskizze mit geschätztem Kostenumfang aus. Diese sind bei der Geschäftsstelle der LAG Erbeskopf einzureichen. Im nächsten Schritt wird Ihre Idee durch die LAG-Versammlung der LAG Erbeskopf bewertet. Findet Ihr Vorhaben Zustimmung, ist eine Zielvereinbarung abzuschließen. Nach Umsetzung des Vorhabens, Vorlage eines Abschlussberichtes nebst Rechnungslegung, kann die Abrechnung der Zuwendung erfolgen.

Auch in 2021 werden wieder Mittel für Projekte zur Verfügung gestellt. Bei Fragen können Sie die Geschäftsstelle der LAG Erbeskopf c/o VGV Hermeskeil, Langer Markt 17, 54411 Hermeskeil gerne kontaktieren. Telefonisch unter 06503-809-159 oder -167 bzw. per E-Mail unter

Weitergehende Informationen finden Sie im Internet unter www.lag-erbeskopf.de – Bereich „Weitere Förderung“


Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern und um Ihnen Inhalte und Angebote vorzustellen, die Ihren Interessen entsprechen. Indem Sie unsere Homepage nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen zu Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.