Kinderstadtführung

Ernst Schmitz umringt von Kindern bei der Kinderstadtführung Baumholder

Kid´ s on tour mit Stadtführer Ernst Schmitz

- Getreu diesem Motto hatten die Kinder erneut viel Spass bei der Kinderstadtführung –

 

Pünktlich um 9.30 Uhr begrüßte Gästeführer Ernst Schmitz die kleinen Erkunder vor der Verbandsgemeinde Baumholder. Nach einer kurzen Begrüßung machten sich die Kinder im Alter von 7 - 11 Jahren mit großer Begeisterung auf eine Entdeckungsreise durch die Altstadt von Baumholder.

Wo war früher das Stadttor? Wie hart musste ein Hufschmied früher arbeiten? Wo sitzt der Stadtbürgermeister? Wo entsteht das neue Museum, wie lebten die Menschen vor rund 100 Jahren usw. Ganz viele Fragen rund um die Stadt hatten die Kinder an Ernst Schmitz, der geduldig alles beantwortete. Selbst die Jüngsten unter ihnen verfolgten die Geschichten mit Spannung und Freude.

Neben vielen Besonderheiten der Altstadt waren wieder der Dicke Turm, die Schmiede Bier und der Glockenturm der Ev. Kirche die absoluten Höhepunkte der Führung. Zum ersten Mal durften die Kinder auch das Heimatmuseum im Alten Rathaus besuchen und das Leben zu Zeiten vor rund 100 Jahren kennenlernen. Auch hier wusste Ernst Schmitz viele Geschichten zu erzählen und konnte die Kinder Fragen der Kinder beantworten „Ernst, was ist das?, denn viele AlItagsgegenstände von früher waren den Kindern doch fremd bwz. nur noch von den Erzählungen von Oma und Opa bekannt. In der Schiede Bier wartete bereits das Schmiedefeuer. Selbstverständlich durften die Kinder die verschiedensten Werkzeuge ausprobieren und erfuhren am eigenen Leib wie hart und schwer doch die damalige Arbeit war. Ein besonderes Erlebnis war der Aufstieg zum Glockenturm und das Läuten der Glocken.

Eine Pause gab es zur Freude aller am Dicken Turm mit einem kleinen Picknick. Frische Brezeln der Bäckerei Kohl kamen den Kindern gerade richtig, denn mittlerweile hatten doch alle Hunger und Durst. Vorbei an der Linde ging die Wanderung zurück zum Ausgangspunkt, wo bereits die Eltern auf ihre Sprößlinge warteten. Insgesamt hatten die Kinder viel Freude bei der Stadtführung, die sie selbst lebhaft mitgestalten konnten. Mit vielen Informationen und kleinen Geschenken im Gepäck ging es nach Hause, um auch den Rest der Ferien zu genießen.

Aufgrund der großen Nachfrage wird es sicherlich im nächsten Jahr eine Neuauflage der Stadtführung geben.  Damit es nicht langweilig wird, wird sich Ernst Schmitz ganz bestimmt im nächsten Jahr etwas Besonderes einfallen lassen.

Ein großes Dankeschön geht an die Bäckerei Kohl für die großzügige Unterstützung mit frischen Brezeln. Ebenso vielen Dank an Ernst und Barbara für ihr Engagement und die Mühe.  Es war wie immer eine tolle Stadtführung.